Josephine Thomachot

Nach einem Geologie Studium begann Josephine Thomachot, sich bei ihrem Vater Stephane Thomachot zur Bogenbauerin ausbilden zu lassen. Dieser hat in Mirecourt bei Bernard Ouchard gelernt, dem Gründer der neueren französischen Schule des Bogenbaus.

Um ihre Kenntnisse im Barock Bogenbau zu vertiefen, hat Josephine danach bei David Gawthorne in Boston (USA) gearbeitet und später im Atelier von Arthur Dubroca und Alexandre Aumont in Paris.

Seit 2015 besucht sie regelmässig Weiterbildungen in Irland bei Noel Burke und in Paris bei Emanuel Carlier in Paris.

2015 wurde ein Bogen in Andy Lims Buch „Great Bow Makers oft he 21st Century“ aufgenommen.

Sie hat 2016 und 2018 in Amerika beim grossen internationalen Wettbewerb der VSA ein „Certificate of Merit for Workmanship“ gewonnen.