Zum zweiten Mal bündeln international bestens vernetzte Zürcher Geigenbauerinnen ihre Kräfte und bilden der Geige und dem Bogen eine Bühne.

Werkplatz Geige 2019 ist ein dreitägiges Geigenbau-Symposium mit einer Ausstellung von Bögen für Streichinstrumente. Neun der weltweit besten Bogenbauerinnen und Bogenbauer treffen sich, tauschen sich mit Musikern über traditionelles Handwerk und innovative Technologien aus, messen sich an- und miteinander. Werkstattkonzerte, Klangpodien und Vorträge bilden das passende künstlerische Rahmenprogramm. Der Anlass ergänzt Zürichs überaus grosses und grossartiges Kulturangebot, welches mit der Oper, den erstklassigen Orchestern und den innovativen Ensembles weltweit mithalten kann.

Der direkte und persönliche Austausch wird durch die ungezwungene Atmosphäre in der Geigenbauwerkstatt gefördert und Zürcher Musiker können die Kunstfertigkeit des Bogenbaus direkt erfahren und sich mit den Kunsthandwerkern unterhalten.

Klein, aber erstklassig richtet sich Werkplatz Geige 2019 an Musiker und Musikerinnen, die ihrem Beruf und ihrer Berufung mit offenen Sinnen nachgehen, an Musik affine Kreise und an alle, die sich für den Instrumentenbau interessieren.

Das Hunziker Areal im Entwicklungsgebiet Zürich-Leutschenbach bietet dem Anlass die ideale Infrastruktur und das Quartier profitiert gleichzeitig vom künstlerischen Engagement der Organisatoren.